Samstag, 8. April 2017

Marmorierte Mousse au Chocolat

Zutaten: Für die dunkle Mousse: : 1 ½ Tafeln Schokolade, zartbitter (150 g), 6 El starker Kaffee, 3 Eier (Gewichtskalsse 2), 1 El Zucker, 1 P. Vanillezucker, 1/8 l Schlagobers.

Für die weiße Mousse: 3 Blatt Gelatine, 1 Tafel weiße Schokolade (100 g), 1(7 l Schlagobers, 1 El Arrakt (ersatzweise Rum), 3 Eier (Gewichtsklasse 2), 1 P. Vanillezucker. Schokolade zum Verzieren.

Montag, 6. Februar 2017

Cassoulet de Castelnaudary

Zutaten: 1 kg weiße Bohnen (trocken), 3 Karotten, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3 Gewürznelken, 1 Bouquet garni (= Kräuterbündel aus Petersilie, Thymian, Lorbeerblatt), 200 g Tomatenpüree (oder stückige Tomaten), 1 kg Gänsefleisch, 1 kg Lammschulter, 8 Chipolatas (ersatzweise dünne Bratwürste), 150 g Saucisson à l'ail (Knoblauchwurst), 300 g gesurte (gepökelte) Schweinebrust (Bauchfleisch), 200 g frische Schweineschwarten, 200 g Gänse- oder Schweineschmalz (Anm: 50 g reichen locker aus!), 2 EL Mehl, 100 g Semmelbrösel, 1 l Weißwein, Salz, Pfeffer.

Samstag, 21. Januar 2017

Baguettes

Zutaten insgesamt: 1 kg Mehl (Type 550), 16 g Germ, 24 g Salz, 680-700 g Wasser. Davon für den Vorteig: 200 g Mehl, 200 g Wasser (20° C), 2 g Germ, 4 g Salz; für den Hauptteig: 800 g Mehl (Type 550), 20 g Salz, 14 g Germ, 406 g Vorteig, 480-500 g Wasser (kalt)

Samstag, 7. Januar 2017

Heringsalat (Familienrezept)

Zutaten (für 6-10 Portionen): 1 große Dose weiße Bohnen (EW 800 g) oder entsprechend getrocknete Bohnen, 1/2 kg Salaterdäpfel, 6-10 eingelegte Heringe (Russen), 150 g Erbsen (TK oder Dose), 3-5 Delikatessgurkerl, 1-2 säuerliche Äpfel (zb Boskop), 1 mittelgroße Zwiebel (oder Zwiebel aus dem Russenglas), Senf, Salz, Pfeffer, Essig, Öl, Schnittlauch, 5-10 Eier.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Haselnusskeks mit Marzipan und Schokoladeglasur

Zutaten: 24 dag Butter (zimmerwarm, in Würfel geschnitten), 25  dag glattes Mehl (oder Mischung aus Weizenvollkornmehl + glattem Mehl), 15 dag Staubzucker, 13 dag geriebene Haselnüsse, 1 Vanilleschote, 15 g Bourbon-Vanillezucker, 1 Prise Salz. Mehl zum Bearbeiten. [Update: Besser nur die Hälfte der Teigmasse machen, sonst werden es Unmengen von Keksen, siehe unten. Das wären also 12 dag Butter, 12,5 dag Mehl, 7,5 dag Staubzucker, 6,5 dag Haselnässe, 1/2 Vanilleschote, 7,5 g Vanillezucker.]
Ca. 1/8 kg Ribiselgelee oder passierte Ribiselmarmelade, 20 dag Rohmarzipan, Schale 1 unbehandelten Orange; Staubzucker zum Bearbeiten.
Für die Glasur: 22 dag Zartbitter-Schokolade (55-60 % Kakaogehalt), 50 ml kaltgepresstes Mandelöl (oder geschmacksneutrales Pflanzenöl). Optional: Blattgold zum Verzieren.

Samstag, 17. Dezember 2016

Dienstag, 13. Dezember 2016

Gefüllte Cassisblüten

Bei den gefüllten Cassisblüten handelt es sich um Weihnachtskeks. Ich habe das Rezept heuer in der Zeitschrift "meine gute Landküche" entdeckt umd mich in die Optik verliebt. Da eine ganze Flasche Crème de Cassis vorhanden war, musste ich sie ausprobieren. Ich schreibe zunächst das Originalrezept ab und beschreibe danach, wobei ich Probleme hatte und was ich nächstes Mal anders machen werde.