Samstag, 6. Januar 2018

Sachertorte

Zutaten: 100 g Butter (Margarine), 150 g Zucker, 3 Eier (getrennt), 1/2 P. Backpulver, 1/8 l Milch, 100 g Kochschokolade, 150 g Mehl. Marillenmarmelade (passiert), Sacherglasur.

Samstag, 30. Dezember 2017

Guter Napfkuchen (Anna Dorn, #798)


Ein Pfund ausgewaschene, abgetrocknete Butter reibe man in einem Weidling einseitig zu Schaum, und 12-13 Eier dazu, und etwas feines Weizenmehl, 3 Vierting gestoßenen Zucker, 1/2 Loth gestoßene Muscatenblüthe, 12 Loth süße und 4 Loth abgebrühte, mit Milch oder Rosenwasser gestoßene bittere Mandeln. Wenn dieses gut durcheinander gerieben ist, gieße man noch etwa ein Seitel gute Milch oder Rahm und noch einige Pfunde feines Mehl, 4-5 Löffel voll gute Germ, rührt diese wieder durch, und gibt noch länglich würfelig geschnittenen Citronat und etwas Orangenblüthenwasser dazu. Diese gut durcheinander gerührte Masse thut man nun in eine mit Butter ausgestrichene Kuchenform, lässt sie noch eine Weile aufgehen, und backt sie dann im Backofen oder in der Bratröhre. 

Samstag, 23. Dezember 2017

Gurkerlfleisch

Zutaten: 75 Dekagramm (750 g) mürbes Rindfleisch, 1 mittlere Zwiebel, Schmalz, Salz, Pfeffer, (kl. Prise Kümmel), 2 kleine Knoblauchzehen, 1 EL Mehl, 2 EL Senf, 3-4 Stück Essiggurkerl, Gurkerlessig, Dillenkraut, Butter.

Sonntag, 10. Dezember 2017

Mohnblumen

Neben meinen bewährten Weihnachtskeksrezepten versuche ich jedes Jahr ein oder zwei neue - mit wechselndem Erfolg. Diesmal habe ich "Zimt-Mohn-Plätzchen" aus der "Freundin"-Extra-Beilage 23/2012 ausprobiert.

Samstag, 29. Juli 2017

Montag, 24. Juli 2017

Tofu selbst machen

Bis vor kurzem wäre ich nicht auf die Idee gekommen, Tofu selbst zu machen, dabei ist es wirklich einfach. Schuld an meinen Versuchen war die Frage einer Userin im Forum http://www.ohne-unsinn-abnehmen.de, die dazu führte, dass ich 3,5 l selbstgemachte Sojamilch im Kühlschrank stehen hatte. Ich suchte also nach Möglichkeiten, die zu verarbeiten und landete bei Tofu:

Sonntag, 23. Juli 2017

Sojamilch selbst machen

Ein Thread über Alternativen zu Kuhmilch im Forum http://www.ohne-unsinn-abnehmen.de führte dazu, dass ich mich an ein Rezept zum Herstellen von Sojamilch im Vollwert-Kochbuch von Barbara Rias-Bucher erinnerte und es abtippte. Eine Forumsuserin fragte, wieviel Sojamilch daraus wird und so kaufte ich Sojabohnen und probierte es aus: